WordPress 4.0: Neue Funktionalitäten als Revolution im CMS ?

Die erste Beta Version von WordPress 4.0 ist seit 4 Juli für interessierte Tester zum Download bereit. Das automatische Update steht erst nach Abschluss Betaphase in den Blogs und Webseiten zur Verfügung. Webdesign und Onlinemarketing hat sich die neue Version schon mal angeschaut und die neuen Funktionalitäten getestet. Die Ergebnisse stelle wir hier vor.

 

kostenlose-webseite-beratung

Die größten Änderungen in WordPress 4.0 liegen in der Bedienbarkeit der Oberfläche im Editor, der Mediathek und der Pluginverwaltung. Vollkommen neu ist die Internationalisierung während der Installation. Viele Änderungen erleichtern die Bedienbarkeit und sind spürbar schneller als vorher.

Wenn Sie die Funktionen selber testen möchten können Sie dies einfach mit der BETA-Tester Erweiterung von WordPress tun. Hierzu installieren Sie das Plugin und führen alle folgenden Updates der Reihe nach durch. Als letztes Update kommt die BETA Version.

 

 Einfachere Bedienbarkeit im neuen Editor in WordPress 4.0

wordpress 4.0 editor

Der neue WordPress 4.0 Editor nutzt den Bildschirm aus.

Der bisherig bekannte Editor war ein relativ kleines Fenster, umgeben von vielen Inhalten, die bei der Erstellung von Webseiten, Blogbeiträgen und Artikeln leicht abgelenkt haben. Durch das kleine Fenster hat auch der Überblick gefehlt und es war teilweise sehr mühsam größere Seiten und Einträge zu pflege und zu erstellen.

Die neue Editor Funktionalität beinhaltet die automatische Vergrößerung des Editorfeldes ohne in die Vollbildansicht gehen zu müssen. Während des Schreibens vergrößert sich das Editorfeld bis es in der Höhe den ganzen Bildschirm ausgefüllt hat. Die Editorbedienleiste bleibt am oberen Bildschirmrand, so dass alle Funktionen der Leiste zur Verfügung stehen.

Wir wollten nach der Installation der BETA Version auf einer Testinstanz im alten Editor nicht mehr arbeiten, da der neue WordPress Editor die Arbeit enorm vereinfacht.

Kurzgefasst bietet der WordPress 4.0 Editor u.a. folgende Vorteile:

  • Mehr Übersicht
  • Bessere Ausnutzung des Bildschirms
  • Weniger Ablenkungen
  • Schnellere Erstellung von Webseiten und Blogartikeln

 

Schnellere und einfachere Mediathek und Verwaltung Ihrer Bilder und Videos

wordpress 4.0 Mediathek

 

Die neue Mediathek in WordPress 4.0 (Beta) hat nun neben der bisherigen Listenansicht auch die Grid-Ansicht implementiert, die man bisher in ähnlicher Form auch von „Datei Einfügen“ kennt. Die Bilder sind viel besser erkennbar und wir bekamen einen wesentlich schnelleren Überblick über die vorhandenen Bilder und Medien in unserer Mediathek. Mit dem Filter können Medientypen wie Bilder, Videos und Audiodateien gefiltert werden.

Bei unserer Testmediathek mit 68 Elementen wurden zudem alle Elemente auf einer Seite angezeigt. Das heisst die Elemente wurden nicht auf mehrer Seiten aufgeteilt. Eine lästige vor und zurück Navigation entfällt somit.

Die Anzeige ob und wo ein Bild verwendet wird, welchen Namen es hat und wann es hochgeladen wurde rundet diese neue Funktionalität ab. Wer jedoch lieber die Listenansicht haben möchte kann mit einem Mausklick zu dieser wechseln.

Kurz zusammengefasst bietet die Mediathek in WordPress 4.0:

  • Mehr Übersicht in kurzer Zeit
  • Angenehmeres Suchen der Elemente
  • Filterungsmöglichkeit nach Medientypen
  • Zeitersparnis bei der Verwaltung der Medien

 

kostenlose-webseite-beratung

Mehr Überblick bei der Pluginsuche

 

wordpress 4.0 Pluginsuche

WordPress 4.0 Pluginsuche

 

Was wäre WordPress ohne die Möglichkeit die eigene Webseite mit eines oder mehreren der zahlreichen Plugins zu erweitern? Weiterhin ein gutes CMS, aber sicher würde es nicht die Verbreitung finden, die es heute hat. Bereits in den vergangenen Versionen wurde deshalb immer wieder auch die Suche nach Plugins verbessert.

Im Vergleich zu Listenansicht wird euch gleich angezeigt, wann die letzte Aktualisierung des Plugins stattgefunden hat und ob es mit eurer WordPress bereits erfolgreich getestet wurde. Auch die Anzahl der Reviews ist direkt ersichtlich, wofür vorher  ein Mouseover erforderlich war. Die Details zum Plugin öffnen sich in einem Overvlay Fenster, in dem ihr Zugriff auf alle benötigten Tabs und die Reviews habt.

Kurz zusammengefasst bietet die WordPress 4.0 Pluginsuche:

  • Schnellen Zugriff auf alle benötigten Informationen
  • Einen besseren Überblick
  • Einfacherer und schnellere Auswahl der passenden Erweiterung.

 

Einfachere Einbindung von Medien seit WordPress 3.9.1

Sollten Sie auf einer älteren Version als WordPress 3.9.1 sein verpassen Sie gerade viele Neuerungen, die Ihnen viel Zeit und Mühe sparen:

  • Verbesserte und erweiterte Bildbearbeitung im Editor (Bilder können bspw. direkt größer und kleiner gezogen werden)
  • Playlists für Musik und Videos (Abspiellisten organisieren und mit dem Player ausstatten)
  • LIve Widget Vorschau
  • WIdget Customizer

 

Ganz nebenbei: Wir erstellen seit Jahren Webseiten mit WordPress. Wenn Sie Hilfe brauchen oder eine kostenlose Beratung wünschen kontaktieren Sie uns einfach.

 

Eine kleine Bitte zum Schluss:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, würde es uns freuen, wenn Sie dieser Artikel gefallen hat, würde es mich freuen, wenn Sie diesen mit Freunden oder Bekannten teilen. Vielen Dank.

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Beratung für Ihre Webseite in Ingolstadt, Freising oder Pfaffenhofen

Jetzt anfragen-s

08444-924395

Oder per Email

 

[contact-form-7 id=“1020″ title=“Kurzanfrage Webdesign Freising, Ingolstadt, München, Pfaffenhofen“]

Ihr Team von

Webdesign-Pfaffenhofen